Supervision

Als Systemischer Supervisor arbeite ich zum einen mit Einzelpersonen. Je nach konkretem Anliegen und Arbeitskontext entwickelt sich ein supervisorischer Auftrag auch zu einem Coaching, das oft gerade Personen in Leitungspositionen bei mir anfragen.

Zum anderen führe ich in Teams und Arbeitsgruppen sowohl Fall- als auch Team-Supervisionen durch. Auch Team-Entwicklungsprozesse, die meist halb- oder ganztägig und oft in mehreren Etappen gestaltet werden, begleite ich gerne.

Insbesondere die systemischen Grundhaltungen des Nicht-Wissens und der Neutralität helfen mir hierbei, als „neugieriger Außenstehender“ einen anregenden Blick auf den Arbeitskontext Ihrer Einrichtung bzw. Firma zu werfen. Indem ich von Ihnen in meinem strukturierenden Vorgehen lerne, findet eine Klärung bestehender Abläufe, Rollen und Wechselwirkungen (auch hierarchischer Muster) statt und bilden sich flexible Lösungen und zielführende Ideen.

In allen Varianten zeichnet sich meine Arbeit u.a. durch meinen therapeutischen Hintergrund aus: Persönliche Muster und eigene Anteile lassen sich oft (mit unterschiedlicher Auswirkung) in verschiedenen Kontexten (wieder-)entdecken. Mein Denken in Kontexten, systemischen Zusammenhängen und die Grundannahme, dass wir die Welt um uns durch unsere ganz persönliche „Brille“ betrachten, bedeutet für Ihre Zusammenarbeit mit mir, dass wir eine systemisch-therapeutisch ausgerichtete Suche gemeinsam gestalten.

Von großem Nutzen ist mir für dieses Arbeitsfeld u.a. meine mehrjährige Erfahrung in der Leitung eines komplexen Systems wie dem Strafvollzug. Außerdem erlebe ich meine Lehrtätigkeit als hilfreich, um neben der Steuerung des Supervisionsprozesses immer wieder auch systemisches Wissen einbringen und vermitteln zu können.

Lehrend bin ich vor allem als Teammitglied beim systemischen Ausbildungsinstitut istob-Zentrum (www.istob-zentrum.de) in München sowie u.a. beim Bildungswerk Therapeutischer Berufe tätig.


Rahmen und Honorar

Das Honorar für eine Supervision (bzw. ein berufliches Coaching) berechne ich u.a. in Abhängigkeit von Setting (Einzelperson oder Gruppen), thematischem Schwerpunkt (sog. „Fall-Supervision“, Teamentwicklung, Führungscoaching etc.) und Kostenträger (Selbständiger, Firma, soziale Einrichtung etc.). Bei einem ersten Kontakt, meist per Telefon, klären wir Auftrag (Inhalte und Ziele) und Auftraggeber (Leitung, Team etc.) sowie in gegenseitiger Absprache die Rahmenbedingungen (wie Ort, Dauer und Honorar).